//-->
Sensationell preise:
FLODRAVIN Physikalische Wasseraufbereitung


Probleme mit Verkalkung der Wasserhähne, Waschmaschinen, Kessel oder Geschirrspüler?
Besteht eine Möglichkeit, wie diese unerwünschten Effekte zu vermeiden?

Die Lösung bietet Ihnen das elektronische Gerät FLODRAVIN®, das:

die Bildung des Kesselsteins auf der Oberfläche der Wasserhähne, in Waschmaschinen, an den Rohrleitungen, Kesselwänden usw. verhindert
die vorhandenen Ablagerungen in älteren Wasserversorgungs-, Heizungs- und anderen Systemen löst
die Durchflußleitungen gegen Korosion schützt, wodurch die Lebensdauer von stählernen Leitungen wesentlich verlängert wird

Die Verkalkung hängt mit der chemischen Zusammensetzung des Wassers und den chemischen Reaktionen im Wasser zu-sammen. Das Gebrauchswasser ist üblicherweise ein Hart-wasser. Dies bedeutet, daß es reich an lösliche mineralische Sälze ist, vor allem an Kalziumkarbonat. Bei der Wasser-erwärmung fällt langsam das Kalziumkarbonat aus und bildet größere Kristallen, die sich an den Seitenwänden der Rohr-leitung, Heizkörper usw. ablagern. So entsteht der Kesselstein und die Durchgängigkeit der Leitung, die Lebensdauer des Boilers, der Waschmaschine, des Kessels senkt..., die Kosten auf die Energie bei elektrisch beheizten Geräten steigen (bei einer 4mm dicken Kesselsteinschicht bis um 25%).

Funktionsprinzip:

Ein magnetisches Hochfrequenz-Feld, gebildet durch eine Induktionsspule des Geräts FLODRAVIN® an der Rohr-leitung, hat eine dynamisch störende Wirkung auf die Ionenverbindungen der im Wasser aufgelösten Kalziumkarbonat- Moleküle und führt zur Ausfällung der Kalksälze. Die entstehenden Verbindungen sind mit Kalkstein identisch, jedoch ihre neuen Kristallen weisen eine andere Form - ein Rhomboid, sog. aragonitischen Typ - aus. Die Kristallen des Aragonits verbleiben in der Wassersuspension und neigen nicht zur Bildung harter Ablagerungen - Verkrusten. Infolge von starken elektrostatischen Bindungen verbleiben diese Kristallen über mehrere Tage ohne reversibilen Änderungen . Das harte Wasser, aufbereitet durch magnetisches Verfahren, gewinnt die physikali-schen Eigenschaften des weichen Wassers. Dieses Wasser löst bei seinem Durchlauf durch die Rohrleitung die bestehenden harten Ablagerungen, womit die Lösung wieder gesättigt wird. Dieser Vorgang ist demjenigen bei dem Durchlauf vom natürlichen weichen Wasser, zum Beispiel vom Regenwasser, durch Gesteinschichten gleich, wo sich das Wasser mit Mineralien bereichert. Das ist ein übliches Verhalten von kristallischen Formationen. Durch die Wirkung des Geräts entsteht im Wasser eine geringe Menge vom Wasserstoffperoxid. Durch seine Reaktion mit der metallischen Oberfläche der Rohrleitung entsteht eine sehr dünne Schutzschicht vom Magnetit, welche die weitere Korosion verhindert.

Das aufbereitete Wasser:
gewinnt die Eigenschaften des weichen Regenwassers, womit die Dosierung von Waschmitteln um 15 bis 20% reduziert sein kann
ist hygienisch eiwandfrei, hat positive Wirkung auf den Abbau von Nierensteinen, auf die Heilung von Aterosklerose sowie bei einigen Hauterkrankungen
bei Bewässerung stimuliert deutlich den Pflanzenwachstum
Die Vorteile des Geräts FLODRAVIN® sind:
einfache Installation
bedienungsfreier
kleine Leistungsaufnahme
kleine Abmessungen
Lebensdauer min. 20 Jahre

Garantie - 5 Jahre ab Verkaufsdatum für alle Gerätentypen